Häufige Fragen (FAQ)Und alle Antworten zum Online Musikvertrieb

Unser Service

  • Wir bieten Musikern, Bands, Produzenten und Independent Labels die Möglichkeit ihre Musik über iTunes, Spotify, Amazon, Google etc. digital zu verkaufen und selbst zu vermarkten. Lade deine Musik einfach auf unserer Webseite hoch und wir vertreiben sie weltweit, rechnen alle Downloads und Streams ab und zahlen dir deinen Verkaufserlös aus.

  • 1. Erstelle ein kostenloses Kundenkonto
    2. Wähle die für dich passende Flatrate
    3. Lade einen Release hoch und mach' Werbung dafür

    Wir machen den Rest! Und zahlen dir deine Verkaufserlöse aus.

  • Ein Release ist eine digitale Single, EP oder Album (auch "Produkt" oder "Veröffentlichung" genannt). Jeder Release kann aus 1-25 Songs bestehen und benötigt ein Cover-Bild sowie die entsprechenden Release-Infos (wie Titel, Künstler, Songwriter, Komponist).

  • Die Flatrate-Gebühren sind abhängig von der Anzahl der Releases, die du veröffentlichen möchtest. Dabei stehen dir jedes Vertragsjahr neue Releases zur Verfügung – bei gleich bleibenden Gebühren. Hier findest du unsere Preise & Features. Falls du mehr Releases benötigst, kannst du jederzeit ein Upgrade machen.

  • Vertragsgrundlage sind unsere AGB. Du kannst sofort loslegen. Im Gegensatz zu fast allen anderen Musikvertrieben, kannst du bei uns auch jederzeit kostenlos einzelne Releases löschen oder sofort und fristlos kündigen.

  • Viele Musikvertriebe werben mit 100-500 Shops. Solche Angaben sind absolut irreführend, da hierbei jedes Verkaufsland als einzelner Shop gezählt wird, also z.B. iTunes mit über 150 Ländern auch 150 mal als Shop aufgeführt ist. Selbstverständlich beliefern auch wir alle einzelnen Ländershops, dennoch zählen wir iTunes nur als einen Shop.

    Zudem haben alleine die fünf größten Shops (iTunes, Spotify, Amazon, Google, Deezer) zusammen einen Marktanteil von über 90%. Alle von uns belieferten Shops decken über 97% des weltweiten digitalen Musikmarktes ab. Allein die Qualität der Shops ist entscheidend, nicht die Gesamtanzahl.

  • Es gibt Musikvertriebe, die nur einmalig bei Veröffentlichung eines Releases Gebühren verlangen. Aber da fängt der Aufwand erst an: Speicherkosten, Abrechnungen, Buchhaltung, Support, technische Updates und Weiterentwicklung des Angebots – all das kostet fortwährend Geld.

    Wenn ein Musikvertrieb also nur einmalig Gebühren für theoretisch "1.000 Jahre Service" verlangt, ist das höchst unseriös. Dieser Vertrieb finanziert sich zwangsweise allein durch Neukunden und nicht nach tatsächlichem Aufwand. Wenn ein solcher Vertrieb mal weniger Neukunden hat, hast du ein Problem.

    Andere Musikvertriebe verlangen jährliche Gebühren für jeden einzelnen Release. Aber je mehr Releases du hast, desto teuerer wird der Service jedes Jahr.

    Wir gehen den goldenen Mittelweg: Wir bieten dir jedes Jahr neue Releases zu einem Festpreis. Wie viele Releases du benötigst, kannst du selbst entscheiden.

  • Du kannst per Lastschrift oder Kreditkarte (Master Card, Visa, Maestro) bezahlen.

    Die Auszahlung deiner Verkaufserlöse kann wahlweise auf ein deutsches Bankkonto oder per PayPal (weltweit) erfolgen. Bei PayPal fallen zusätzlich PayPal-Gebühren für die Auszahlung an.

Upload Vorgaben

    • 1-25 Songs als WAV- oder AIFF-Datei mit 16 Bit und 44,1 kHz (alternativ: MP3 mit 320 kbps)
    • 1 Cover-Bild als JPG- oder PNG-Datei mit 3000x3000 Pixel (bestenfalls mit 300dpi Auflösung, RGB-Farbmodus)
    • Release-Infos (wie Titel, Künstler, Songwriter, Komponist)
  • Die maximale Spieldauer eines Songs/Tracks ist 10 Minuten. Die übliche Länge liegt bei 2-5 Minuten. Ein gesamtes Album sollte max. 120 Minuten haben.

    Songs mit Überlänge (zw. 7-10 Minuten) haben folgende Nachteile:

    • kosten meist genau so viel wie kurze Songs
    • werden meist nicht im Radio gespielt
    • sind meist nur mit dem gesamten Album erhältlich (nicht als einzelner Song-Download)
    • in einigen Ländern werden die Urheber-Abgaben nach der Anzahl der angefangenen Minuten berechnet (z.B. USA) - je länger der Track, desto höher die Abgaben pro Download, du verdienst also weniger
  • Bei Produkt- und Song-Titeln empfehlen wir auf ungewöhnliche Schreibweisen und Sonderzeichen soweit wie möglich zu verzichten, damit die Veröffentlichung einwandfrei funktioniert und die Songs leicht gefunden werden können (keine GROSSSCHRIFT).

    Bei deutschen Titeln muss die Rechtschreibung beachtet werden (insb. Groß- und Kleinschreibung).

    Bei englischen Titeln muss der erste Buchstabe jedes Wortes großgeschrieben werden (Ausnahmen: a, an, for, from, in, of, or, the, to). Bei allen Titeln in anderen Sprachen gilt die jeweilige Rechtschreibung.

    Bei Bedarf können Produkt- oder Song-Titel nachträglich durch eine Datenänderung aktualisiert werden.

  • Bei Künstler- und Band-Namen empfehlen wir auf ungewöhnliche Schreibweisen und Sonderzeichen soweit wie möglich zu verzichten, damit die Veröffentlichung einwandfrei funktioniert und die Künstler leicht gefunden werden können (keine GROSSSCHRIFT).

    Jeder Künstlername muss einzigartig sein und darf nicht bereits von einem anderen Künstler oder einer Band verwendet werden.

    Bei Bedarf kann der Künstlername nachträglich durch eine Datenänderung aktualisiert werden.

  • Das Cover-Bild muss als JPG- oder PNG-Datei mit einer Größe von 3000x3000 Pixeln hochgeladen werden. Zusätzliche Infos wie eine Trackliste, Web- oder Email-Adressen, rechtliche Hinweise, geschützte Logos etc. sind nicht erlaubt.

    Die Qualität des Cover-Bildes spielt eine entscheidende Rolle für den Verkaufserfolg. Du kannst kreativ sein, aber achte bitte darauf keine Privatfotos oder minderwertigen Grafiken zu verwenden, da dies zur Ablehnung in den Shops führen kann.

    Wenn du selbst keine Design-Kenntnisse hast, raten wir dir einen Grafiker oder Fotografen für dein Cover-Bild zu beauftragen. Dieser kann dir ein professionelles Cover-Bild in benötigter Größe und Dateiformat erstellen.

    Falls du Grafiken aus Bild-Bibliotheken bzw. "Stock Images" verwendest, musst du sicher stellen, dass diese für die kommerzielle Verwendung freigegeben sind.

    Bei Bedarf kann das Cover-Bild nachträglich durch eine Datenänderung aktualisiert werden.

  • Ja. Du kannst beim Upload dein eigenes Label angeben. Dieses wird auch von den Shops übernommen (Ausnahme: Beatport). Wenn du kein eigenes Label hast, wird automatisch "YouTunez" angegeben.

  • Wenn dein Release potenziell jugendgefährdende Inhalte enthält, muss er beim Upload mit dem Hinweis "Explicit Lyrics" (bzw. "nicht jugendfrei") gekennzeichnet werden.

Veröffentlichung

  • iTunes und Amazon benötigen ca. 1-3 Tage zur Veröffentlichung. Bei kleineren Anbietern sind Releases nach ca. 1-3 Wochen erhältlich. In seltenen Fällen kann es jedoch zu Verzögerungen kommen. Sollte dein Release nach 4 Wochen noch nicht veröffentlicht sein, kontaktiere bitte unseren Support.

  • Wähle im Kundenkonto unter "Releases" einen bereits vertriebenen Releases aus, um zu sehen, ob er bei iTunes, Spotify, Amazon, Google und Deezer verfügbar ist. Beim Klick auf ein Shop-Logo wirst du direkt zu deinem Release weitergeleitet und kannst den Link kopieren. Weitere Shop-Links findest du über die Suchfunktion der jeweiligen Shops.

  • Eine Datenänderung ist die Änderung der Produktinformationen eines bereits vertriebenen Releases. So kannst du nachträglich Schreibfehler korrigieren oder das Cover-Bild austauschen. Eine Datenänderung kostet einmalig 10,00 EUR inkl. MwSt pro Produkt. Die Bearbeitungszeit der Shops beträgt ca. 2-14 Tage. Wir leiten die Datenänderung sofort an alle Shops weiter, haben aber keinen Einfluss auf die korrekte Durchführung.

  • Jeder Releases ist so lange erhältlich, bis du ihn durch eine Release-Löschung aus den Shops entfernen lässt. Release-Löschungen sind jederzeit kostenlos möglich und haben keinen Einfluss auf deine bestehende Flatrate. Die Bearbeitungszeit der Shops beträgt ca. 2-30 Tage. Bis zur vollständigen Löschung werden alle noch eingehende Verkaufserlöse wie üblich abgerechnet. Sollte dein Release nach 6 Wochen noch nicht aus allen Shops gelöscht sein, kontaktiere bitte unseren Support.

  • Ein Austausch bzw. das Hinzufügen/Entfernen von Audio-Dateien bei einem bereits vertriebenen Release ist nicht möglich. Stattdessen muss der bestehende Release gelöscht werden und ein neuer Release hochgeladen werden. Bitte achte deshalb genau darauf, beim Upload die korrekten Audio-Dateien auszuwählen.

  • Nein. Musik-Streaming wird immer beliebter und ist wichtig für die Verbreitung deiner Releases. Ein Ausschluss von Streaming oder eine Verzögerung der Veröffentlichung bei Streaming-Portalen führt zu deutlich weniger Verkaufsumsatz und ist deshalb nicht möglich.

  • Wenn du mehr Releases benötigst oder in Zukunft mehr Shops beliefern möchtest, kannst du ein Upgrade deiner Flatrate bestellen. Ein Upgrade ist jederzeit in eine höherwertige Flatrate möglich.

    Mit dem Upgrade wird ein neuer Flatrate-Vertrag geschlossen, der die bestehende Flatrate ersetzt. Bereits vorhandene Releases werden dabei kostenlos in die neue Flatrate übernommen. Nicht genutzte Releases des alten Flatrate-Vertrags verfallen bei einem Upgrade.

  • Die Künstler-Profile in den Shops werden von den Shops automatisch erstellt. Wir haben derzeit keinen Einfluss darauf, was dort angezeigt wird. Manche Shops bieten aber die Möglichkeit Künstler-Profile selbst validieren zu lassen und ermöglichen so die Bearbeitung des Profils. Bitte wende dich dafür an den jeweiligen Shop.

Verkaufszahlen

  • Die Download- und Streaming-Einnahmen variieren je nach Shop und Land. Du erhältst immer 85% vom bei uns eingehenden Verkaufserlös. Und das ist deutlich mehr als bei jedem Plattenvertrag. Hier ein Beispiel für einen Download bei iTunes.
  • Der genaue Verkaufspreis wird immer vom jeweiligen Shop festgelegt und ist vom Verkaufsland abhängig. Mit der STAR oder LABEL Flatrate hast du aber beim Upload die Möglichkeit das Preisniveau für Downloads auszuwählen:

    • Billig (ca. 50%)
    • Günstig (ca. 80%)
    • Normal (100%, empfohlen)
    • Teuer (ca. 130%)
    • Premium (ca. 150%)

    Die %-Zahlen beziehen sich auf den Durchschnittspreis des Shops. Es ist nicht möglich Releases kostenlos über die Shops anzubieten.

  • Du kannst die aktuellen Verkaufszahlen und Statistiken jederzeit in deinem Kundenkonto einsehen.

    In der Vorschau siehst du die Verkäufe der letzten Tage und Monate bei iTunes, Amazon, Spotify, Google und Deezer. So kannst du verfolgen wie viel du aktuell verkaufst und den Erfolg deiner Promotion messen. Die Vorschau-Zahlen werden täglich aktualisiert und sind ohne Gewähr, unterliegen also gegebenenfalls noch Korrekturen durch die Shops.

    In der Abrechnung siehst du alle bereits abgerechneten Verkäufe mit deinem Verkaufserlös. Die Abrechnung wird einmal monatlich durchgeführt. Es dauert aber ca. 3-4 Monate ab Veröffentlichung bis die erste Abrechnung der Shops bei uns eintrifft. Die Beträge aus der Abrechnung werden in deinem Kundenkonto als Guthaben gutgeschrieben.

    Da die Shops mittlerweile jeden Tag viele Millionen Downloads und Streams abrechnen, kann es vorkommen, dass Verkäufe nicht sofort gemeldet werden. Wir können nicht voraussagen, wann wir Verkaufszahlen gemeldet bekommen. Wir legen dir immer exakt die Zahlen vor, die uns aktuell von den Shops vorliegen.

  • Die Abrechnungen finden einmal monatlich statt. Wenn wir eine Abrechnung erhalten, wird der entsprechende Verkaufserlös deinem Guthaben hinzugefügt. Die Auszahlung deines Guthabens kannst du jederzeit ab einer Höhe von 25,00 EUR anfordern. Die Auszahlung erfolgt innerhalb von ca. 3-14 Tagen (spätestens nach 60 Tagen) auf ein PayPal-Konto oder deutsches Bankkonto. Bei PayPal fallen gegebenenfalls PayPal-Gebühren für die Auszahlung an.

  • Wenn bereits angezeigte Verkaufszahlen kurzfristig wieder verschwinden, liegt das daran, dass die Zahlen gerade aktualisiert werden bzw. in Kürze eine neue Abrechnung stattfindet. Vorschau-Zahlen sind immer ohne Gewähr, unterliegen also gegebenenfalls Korrekturen durch die Shops. Wir legen dir immer exakt die Zahlen vor, die uns aktuell von den Shops vorliegen.

  • Mach einfach einen Test-Download deines Releases bei iTunes. Dieser wird normalerweise nach 1-2 Tagen in deiner Vorschau angezeigt. Bitte bedenke aber, dass es gelegentlich zu Verzögerungen kommen kann, auf die wir keinen Einfluss haben.

  • Mit der STAR oder LABEL Flatrate hast du die Möglichkeit beim Upload deiner Releases ein Release-Datum anzugeben. Wenn das Release-Datum mind. 2 Wochen in der Zukunft liegt, wird der Release schon vorher auf iTunes, Amazon und Google als "Preorder" zur Vorbestellung angeboten.

    Die Preorder-Downloads erfolgen aber erst zum Release-Datum und werden anschließend in den Verkaufszahlen angezeigt. Wenn du z.B. in die iTunes-Charts einsteigen willst, solltest du möglichst viele Preorders haben. Auf die Verfügbarkeit als Preorder haben wir aber keinen Einfluss, diese hängt alleine von den Shops ab.

Rechtliche Fragen

  • Du behältst alle Rechte an deiner Musik. Wir benötigen nur das Recht für den weltweiten digitalen Musikvertrieb der von dir hochgeladenen Songs, solange wir diese vertreiben. Die Songs dürfen nicht zeitgleich über einen anderen Musikvertrieb digital vertrieben werden. Du kannst deine Musik aber weiter in jeder anderen Weise auswerten, z.B. auf CD, LP, in YouTube-Videos, auf Soundcloud oder als Download auf deiner Homepage.

  • Du benötigst die Rechte an den Audio-Aufnahmen ("Masterrecht"), die Genehmigung aller Urheber (Komponist und Songwriter bzw. Musikverlag) sowie die Rechte am Cover-Bild. Wenn du Inhalte (z.B. Audio-Aufnahmen, Samples, Cover-Bild) oder Schöpfungen (z.B. Song-Texte, Melodien, Kompositionen) von Dritten verwendest, benötigst du eine entsprechende Genehmigung der Rechteinhaber.

    Du bist selbst verantwortlich und haftbar für alle Inhalte, die du bei uns hochlädst. Wir empfehlen dir schriftliche Genehmigungen aller Rechteinhaber einzuholen, um rechtliche Probleme zu vermeiden. Mit dem Release-Upload bestätigst du, dass du alle nötigen Rechte besitzt bzw. eingeholt hast und versicherst, dass keine Rechte Dritter verletzt werden.

  • Nein. Du kannst unseren Service mit oder ohne GEMA-Mitgliedschaft nutzen. Eine Anmeldung lohnt sich erst, wenn deine Musik bereits sehr oft verkauft, dauerhaft im Radio gespielt oder anderweitig in größerem Rahmen lizensiert wird. Für Newcomer ist eine Anmeldung bei der GEMA aufgrund der Bürokratie und Kosten nicht empfehlenswert.

    Die Abrechnung der Urheber-Abgaben erfolgt zwischen den Shops und der GEMA. Bei Fragen hierzu wende dich bitte an die GEMA.

  • Für die Nutzung von Teilen oder Ausschnitten aus fremden Werken ("Samples") benötigst du die Genehmigung des Labels, welches die Rechte an den Tonaufnahmen hat ("Masterrechte"). Falls du Samples aus Musik-Bibliotheken verwendest, musst du sicher stellen, dass diese für die kommerzielle Verwendung freigegeben sind.

  • Für die Veröffentlichung eines Remix benötigst du die Genehmigung des Labels (für die Verwendung der Tonaufnahmen) und der Urheber bzw. des Musikverlags (für die Bearbeitung bzw. Veränderung von Text und Komposition).

    Bei DJ-Mixes werden diese Genehmigungen für jeden einzelnen Song benötigt. Deshalb vertreiben wir keine DJ-Mixes.

  • Bei der Veröffentlichung von Cover-Versionen müssen folgende Hinweise beachtet werden:

    • Du bist verpflichtet alle Urheber (Komponist, Songwriter und Musikverlag) des Originals korrekt und vollständig anzugeben. Wir empfehlen hierfür die GEMA-Datenbank zu nutzen.
    • Der Name des Original-Künstlers darf nicht genannt werden, da dieser nicht an deiner Cover-Version beteiligt ist. Der Original-Künstler darf auch nicht auf dem Cover-Bild genannt oder abgebildet werden.
    • Du darfst den Song-Titel des Originals nicht verändern.
    • Du darfst keine Aufnahmen oder Teile der Aufnahmen des Originals verwenden. Du kannst dir dieses Recht aber vom jeweiligen Label schriftlich einräumen lassen.
    • Du darfst das Original-Werk in Text und Komposition nicht bearbeiten bzw. verändern. Du kannst dir dieses Recht aber von den jeweiligen Urhebern bzw. dem Musikverlag schriftlich einräumen lassen.
    • Cover-Versionen dürfen nicht exakt wie das Original-Werk klingen bzw. reine Kopien sein, da solche "Soundalike"-Versionen von den Shops abgelehnt werden.
    • Falls das Original-Werk nicht bei einer Verwertungsgesellschaft (z.B. GEMA) gemeldet ist, die die entsprechenden Rechte für Cover-Versionen einräumen kann, bist du verpflichtet die Genehmigung direkt bei den Urhebern schriftlich einzuholen.


    Cover-Versionen sind rechtlich häufig problematisch. Deshalb empfehlen wir immer eine schriftliche Genehmigung der Rechteinhaber einzuholen oder einen Anwalt zu fragen.

  • Jeder Künstlername muss einzigartig und unverwechselbar sein. Du solltest deshalb bereits bevor du unseren Service nutzt sicherstellen, dass dein Künstlername nicht schon von einem anderen Künstler oder einer Band verwendet wird (z.B. per Suche auf Google, iTunes, Spotify).

    Wird der von dir gewählte Künstlername bereits verwendet, erscheinen deine Releases in den Shops im bereits vorhandenen Künstler-Profil und können jederzeit gelöscht werden. Zudem kannst du wegen der Verletzung von Namens- oder Markenrechten abgemahnt oder auf Schadenersatz verklagt werden. Wenn du der Meinung bist, dass du die Rechte am Künstlernamen hast, wende dich bitte an einen Anwalt.

    Bei Bedarf kann der Künstlername nachträglich durch eine Datenänderung aktualisiert werden.

  • Soweit nicht anders mit dem Finanzamt vereinbart, musst du die von uns ausgezahlten Gutschriften in deiner jährlichen Steuererklärung als Einnahmen angeben. Rechnungen von uns kannst du als Ausgaben angegeben, evtl. auch die Kosten für Musik-Equipment, Tonstudio-Aufnahmen, Grafiker, erworbene Lizenzen etc. Ein Gewerbe bzw. Unternehmen muss i.d.R. erstmal nicht angemeldet werden. Genauere Infos erhältst du bei einem Steuerberater oder direkt beim Finanzamt.

    Die Steuerklärung für 2016 muss erst Ende 2017 beim Finanzamt eingereicht werden. Ob tatsächlich Steuern anfallen, hängt dann von verschiedenen Faktoren ab. Newcomern raten wir: Erstmal Musik verkaufen, dann um möglicherweise anfallende Steuern kümmern.

Sonstiges

  • Bitte kontaktiere unseren Support. Beschreibe dein Problem möglichst genau, damit wir dir schnell helfen können.

  • Die Promotion Tools helfen dir bei der Vermarktung deiner Releases. Sie sind selbsterklärend und so gestaltet, dass du sie ohne technisches Wissen mit wenigen Klicks erstellen und verwenden kannst. Weitere Infos findest du unter Promotion Tools.

  • Zur Abrechnung der Verkäufe benötigt jede Audio-Datei einen eigenen ISRC-Code (zur Song-Identifikation) und jeder Release einen EAN/UPC-Code (zur Produkt-Identifikation). Alle benötigten Codes sind in unseren Flatrates inklusive und du musst dir keine Gedanken darum machen.

    Die Codes kannst du in deinem Kundenkonto unter "Releases" einsehen, nachdem der Release von uns vertrieben wurde. Du kannst die von uns vergebenen Codes auch für deine CD- oder Vinyl-Produktion verwenden, wenn es sich um den selben Release handelt.

    Wenn du eigene ISRC-Codes hast, kannst du diese beim Upload eingeben (nur mit LABEL Flatrate).

  • Für den digitalen Musikvertrieb wird der LC nicht benötigt und da wir keine weiteren Rechte an deinen Tonaufnahmen haben, können wir auch keinen LC vergeben.

    Wenn du einen LC benötigst, wende dich bitte an die GVL (die LCs vergibt) oder ein Tonträger-Presswerk (welches die Nutzung von LCs anbietet).

  • Ja. Allerdings müssen Hörbücher wie normale Musik-Releases hochgeladen werden und sollten immer in mehrere Songs (bzw. Tracks oder Kapitel) aufgeteilt werden. Die Anzahl der Tracks hat wie bei einem Musik-Release Einfluss auf den gesamten Verkaufspreis. Beim Release-Upload muss als Genre "Audiobook" ausgewählt werden und der Name des Autors als Songwriter und Komponist eingetragen werden. Hörbücher werden aus wirtschaftlichen Gründen meist nicht an Streaming-Portale geliefert.

  • Nein. Wir sind ein digitaler Musikvertrieb und vertreiben keine herkömmlichen Tonträger. CDs werden zwar noch verkauft, aber die Zahl der CD-Player im Alltag sinkt rapide und zeigt, dass die CD keine Zukunft hat.

    Der Vertrieb von Musikvideos ist derzeit noch teuer, die Einnahmen aber gering. Deshalb empfehlen wir Musikvideos selbst kostenlos auf YouTube zu veröffentlichen.

  • Beatport veröffentlicht nur bestimmte Musik-Genres und behält sich das Recht vor, Releases ohne Begründung abzulehnen. Bei Veröffentlichungen auf Beatport wird immer "YouTunez" als Label angegeben.

  • Dein Verkaufserfolg hängt von der Qualität deiner Musik und des Cover-Bildes sowie deiner Promotion ab. Hier findest du hilfreiche Tipps zum Musikvertrieb.